Angelika

Heilwirkung und Anwendung des Angelika

Angelika wird auch Engelwurz oder Brustwurz genannt.
Die Heilwirkung der Angelika beschränkt sich nicht nur auf Magen- und Darmprobleme, sondern hilft auch bei Magenschwäche, Blähungen, Appetitlosigkeit und Verdauungsschwächen.

Zubereitung des Angelika

Angelika wir meist als Tee angewendet.

Vorkommen

Feuchte Standorte neben Flüssen und Bächen

Sammelzeit

September und Oktober

Sammelgut

Angelika-Wurzeln

Besondere Hinweise

Sammeln Sie Angelika nie im Freien, da es sehr leicht zur Verwechslung mit giftigen Doppelgängern kommen kann!

Bei Magen-Darmgeschwüren darf Angelika nicht angewendet werden!

Angelika hat aber auch eine Nebenwirkung:
Dieses Heilkraut macht die Haut sehr lichtempfindlich! Meiden Sie daher Sonnenbäder.

To top
Interesse an Kräuterwissen?
Dann ist vielleicht mein Newsletter das Richtige für Dich - Einmal im Monat bekommst Du Wissen zu Kräutern als Nahrung und Medizin in Dein Postfach.
  • Wichtige Kräuter als Steckbrief
  • Anwendung als Pflanzenmedizin
  • Sammeltipps zur jeweiligen Jahreszeit
  • Bestimmungstipps zu essbaren Wildkräuter
  • Giftpflanzen und Verwechslungsmöglichkeiten

Melde Dich einfach zum Kräuter-Newsletter an!
* ich gebe Deine Daten niemals weiter!