Eichenrinde

Eichenrinde ist ein beliebtes Durchfall-Gegenmittel. Was Eichenrinde aber sonst noch kann und wie Du selbst Eichenrinde ernten kannst erfährst Du hier…

Welche Wirkstoffe befinden sich in der Eiche?

Alle Teile der Eiche sind voller Gerbstoffe. Die Eicheln enthalten über dies noch Einiges an Stärke und sind in der Ernährung interessant.
Doch für gesundheitliche Zwecke sind die enthalten Gerbstoffe das Wichtigste.

Wozu kann ich Eichenrinde einsetzen?

Durch den hohen Anteil an Gerbstoffen ist die Eiche für folgende Wehwechen bekannt:
– Durchfall
– Entzündungen im Mundraum
– Zahnfleichentzündungen
Aphten, auch als Aften bekannt
– Entzündungen im Rachenraum
– Mundsoor und andere Pilze im Mundraum
– Ekzeme und Hautausschläge
– Hämorrhoiden

Wie wirkt Eichenrinde?

Die Gerbstoffe verändern in den Schleimhäuten und auch auf der Haut das Milieu. Soll heißen, dass zum Beispiel Keime (Bakterien, Viren, Pilze und andere unfreundliche Zeitgenossen) irgendwo an einer Schleimhaut Deines Körpers festgesetzt haben.
Das kann der Darm aber auch Dein Mundraum sein.

Die Gerbstoffe verändern nun die Zusammensetzung der Schleimhäute – sie gerben die Häute wie ähnlich den Ledergerben – und verändern so die Umgebung für die garstigen Keime.

Durchfall – Wie kann ich die Eichenrinde einsetzen?

Du hast 2 Möglichkeiten.
a) 2 Teelöffel Eichenrinde in 250ml Wasser zum Kochen bringen.
Danach 10 bis 15 Minuten kochen lassen.
b) Kaltansatz: 2 TL Eichenrinde über Nacht in 250ml kaltem Wasser anziehen lassen.

Ich verwende immer Variante a. Durch das Kochen kommt die Gerbsäure rascher in das Wasser und ich kann gleich loslegen.

Gibt es andere Mittel bei Durchfall, die auch helfen?

Ja, natürlich gibt es auch andere Heilkräuter bei Durchfall.
Zum Beispiel ist Blutwurz – ebenfalls eine Heilpflanze mit reichlich Gerbstoffen – ein sehr hilfreiches und effektives Durchfallmittel. Doch es sind Etwas andere Gerbstoffe als bei der Eiche was der Blutwurz den Ruf eingebracht hat, einer der besten Durchfallmittel im Pflanzenreich zu sein. Und ich bin davon auch überzeugt.

Dennoch verwende ich auch selbst immer wieder Eichenrinde bei Magen-Darm-Verstimmungen und Durchfällen.

Wie lange darf Eichenrinde innerlich eingesetzt werden?

Nur begrenzte Zeit! Die Gerbstoffe der Eiche schädigen bei längerer Einnahme die Leber. Eichenrinde ist also nur für den akuten Einsatz gedacht – nicht zu Langzeittherapie! Bitte sprich die Einnahmedauer mit Deinem Arzt oder Heilpraktiker ab.

Durchfall ist gefährlich! Daher bitte Lesen!

Durchfälle werden besonders bei Babys und Kleinkindern auf Grund des geringen Körpervolumens rasch zu einem Problem.
Glücklicherweise haben wir in unserer modernen Welt Krankenhäuser und Kinderärzte. Früher gab es das nicht und daher blieb nur Eichenrinde, Blutwurz oder getrocknete Heidelbeeren und andere Durchfallmittel aus der Pflanzenwelt.

Wir hören und lesen oft von den wunderbaren Erfolgen aus der „guten alten Zeit“ ohne böse Medikamente aus der Fabrik.
Wir lesen und hören aber wenig von den an Ruhr oder anderen Durchfallerkrankungen verstorbenen Menschen.
Mein Urgroßvater väterlicherseits war ein Offizier in der österreichisch-ungarischen K&K Armee und ist in einem Feldlazarett in Tschechien trotz Blutwurz an der Ruhr gestorben.

Daher mein Wort der Warnung. Du musst selbst wissen was Du tust, aber bei Durchfällen besonders bei Kindern, vielleicht auch noch in Kombination mit Erbrechen liegt meinst was „Schwerwiegendes“ vor. Zum Beispiel Rotaviren oder andere unfreundliche Keime können mit Ihren Auswirkungen Babys und Kleinkinder töten.
Daher ist der Arztbesuch keine Frage der Ehre der Heilkräuter sondern eine Frage der Vernunft…

Wie wird die Eichenrinde bei Halsschmerzen eingesetzt?

Bei Entzündungen im Rachenraum ist eine Gurgellösung ideal.
Diese kannst Du so wie bereits beschrieben entweder im Kaltansatz oder besser durch Kochen herstellen.
2TL Eichenrinde in 250ml Wasser geben – zum Kochen bringen und dann 10 Minuten kochen. Abkühlen und fertig ist Deine Eichenrinden-Halsschmerzen-Lösung. Alle 2 bis 4 Stunden anwenden und Linderung sollte sich nach 24 Stunden der Anwendung einstellen.

Auch hier sei zu Bedenken, dass ein Arztbesuch bei länger andauernden Beschwerden kein Fehler ist. Manche Bakterien lassen sich auch von der Eichen-Gerbsäure nicht beeindrucken.


Eichenrinde bei Probleme im Mundraum (Zahnfleisch, Aften, Mundsoor, usw.)

Spüllösung aus Eichenrinde ist die Antwort. Wie im oberen Absatz bei Halsschmerzen herstellen und ebenso alle 2 bis 4 Stunden gut und gründlich im Mundraum spülen.

Auch beim nächtlichen Toilettengang ist die Anwendung eine sinnvolle Ergänzung um den Keimen den Nährboden zu entziehen.

Wo kann ich Eichenrinde herbekommen?

Der einfachste Weg ist der in die Apotheke. Dort kannst Du Eichenrindentee (medizinische Bezeichnung Quercus Cortex) in beliebigen Mengen kaufen.
Doch Du bist cool und erntest Dir selbst Eichenrinde für den Eigenbedarf.

Kann ich Eichenrinde auch selbst ernten?

Ja natürlich. Jedoch musst Du darauf achten, die Bäume nicht zu schädigen. Ebenso ist es notwendig die Erlaubnis des Besitzers einzuholen.

Welche Teile werden für die Gewinnung der Eichenrinde verwendet?

Eicheln essbar
Geröstete Eicheln sind wie Eichenrinde voller Gerbstoffe

Am Besten verwendest Du junge Äste. In dieser Rinde ist der meiste Gerbstoffgehalt, denn genau diese Teile will der Baum unter Anderem ja vor Fraßfeinden schützen.

Zusatzinfo: Auch in den Eicheln ist viel an Gerbstoff enthalten, was Du beim Essen schnell merken wirst.
Geröstet sind sie aber voller Stärke und auch als Kaffee eine feine Sache.
Der Eichelkaffee hat meiner Erfahrung nach positive Eigenschaften auf den Magen und auf die Verdauung. Einfach probieren 🙂

Wann soll kann ich die Rinde ernten?

Es ist praktisch die Rinde im Frühjahr zu ernten, denn wenn der Saft aufzusteigen beginnt kannst Du die Rinde am Besten abziehen.
Aber wenn es sein muss kannst Du auch die Rinde zu anderen Jahreszeiten ernten. Ich kann es nicht beschwören, aber große Unterschiede beim Gehalt des Gerbstoffes sind nicht zu erwarten.
Also – Ideal ist Frühling. Wenn es nicht anderes geht sammle wenn Du die Rinde benötigst.

Eichenrinde

Gibt es beim Sammeln noch ein paar Tipps?

Ja. Nimm keine abgestorbenen Äste. Auch Flechten sollten nicht auf der Rinde wachsen.
Nimm auch nicht Alles was Du brauchst von einem Baum sondern von vielen Eichen ein Wenig.

Kann Eichenrinde auch in der Tierheilkunde eingesetzt werden?

Auch bei Pferden wurde Eichenrinde bei Magen-Darmproblemen eingesetzt. Ich habe damit zwar keine Erfahrung, doch lese ich immer wieder darüber. Vielleicht hast Du ja Erfahrungen mit Eichenrinde bei Tieren, dann schreib mir doch bitte, damit wir alle Etwas mitnehmen können.


To top
Interesse an Kräuterwissen?
Dann ist vielleicht mein Newsletter das Richtige für Dich - Einmal im Monat bekommst Du Wissen zu Kräutern als Nahrung und Medizin in Dein Postfach.
  • Wichtige Kräuter als Steckbrief
  • Anwendung als Pflanzenmedizin
  • Sammeltipps zur jeweiligen Jahreszeit
  • Bestimmungstipps zu essbaren Wildkräuter
  • Giftpflanzen und Verwechslungsmöglichkeiten

Melde Dich einfach zum Kräuter-Newsletter an!
* ich gebe Deine Daten niemals weiter!