Betram

Vermutete Heilwirkung und Anwendung des Betram

Der Betram wirkt verdauungsfördernd, hautreizend, schleimlösend und nervenstärkend. Er hilft bei Herzleiden, Lungenkrankheiten, Mundwasser, Angstzuständen, Rheumatismus, Schlaflosigkeit, Zahnschmerzen, Bettnässen und Insektenstichen.

Zubereitung des Betram

Meist wird die Betramwurzel als Pulver wendet. Jedoch kann man ihn auch als Tee, Tinktur und in Salben verwenden.

Vorkommen

Der Betram ist im Mittelmeerraum heimisch. Sie ähnelt sehr stark der Kamille, schmeckt aber sehr scharf.

Sammelzeit

Herbst

Sammelgut

Wurzeln

Besondere Hinweise

keine

To top
Interesse an Kräuterwissen?
Dann ist vielleicht mein Newsletter das Richtige für Dich - Einmal im Monat bekommst Du Wissen zu Kräutern als Nahrung und Medizin in Dein Postfach.
  • Wichtige Kräuter als Steckbrief
  • Anwendung als Pflanzenmedizin
  • Sammeltipps zur jeweiligen Jahreszeit
  • Bestimmungstipps zu essbaren Wildkräuter
  • Giftpflanzen und Verwechslungsmöglichkeiten

Melde Dich einfach zum Kräuter-Newsletter an!
* ich gebe Deine Daten niemals weiter!