Jasmin (Jasminum officinale)

Vermutete Heilwirkung und Anwendung des Jasmin (Jasminum officinale)

Der Jasmin wirkt krampflösend, antiseptisch und schmerzstillend. Bei Ängsten, Depressionen, Stress und Erschöpfungszuständen soll er besonders hilfreich sein. Seine Anwendung findet der Jasmin als Massageöl, zur Inhalation, in Cremes und bei der Hautpflege allgemein. Auch in Kräutertees ist er vertreten.

Vorkommen

Im 16. Jahrhundert wurde der Jasmin aus Persien nach Europa eingeführt. Heute wird Jasmin sehr vielseitig benutzt.

Besondere Hinweise

keine

To top
Interesse an Kräuterwissen?
Dann ist vielleicht mein Newsletter das Richtige für Dich - Einmal im Monat bekommst Du Wissen zu Kräutern als Nahrung und Medizin in Dein Postfach.
  • Wichtige Kräuter als Steckbrief
  • Anwendung als Pflanzenmedizin
  • Sammeltipps zur jeweiligen Jahreszeit
  • Bestimmungstipps zu essbaren Wildkräuter
  • Giftpflanzen und Verwechslungsmöglichkeiten

Melde Dich einfach zum Kräuter-Newsletter an!
* ich gebe Deine Daten niemals weiter!