Patchouli (Pogostemon patchouli)

Vermutete Heilwirkung und Anwendung des Patchouli (Pogostemon patchouli)

Patchouli wirkt antiseptisch, antidepressiv, beruhigend und betäubend. Auch als altbewährtes Aphoridisiakum wird Patchouli verwendet. Patchouli kann zur Inhalation, Badezusatz und Massage angewendet werden. Er wirkt bei Pilzinfektionen, Verletzungen und Wunden. Weiters dient es für viele Parfüms als Basisnote.

Vorkommen

Ursprünglich stammt Patchouli aus Malaysia und Indien. Im Jahre 1820 entdeckten die Engländer die Pflanze für sich und brachten sie mit nach Europa.

Besondere Hinweise

keine

To top
Interesse an Kräuterwissen?
Dann ist vielleicht mein Newsletter das Richtige für Dich - Einmal im Monat bekommst Du Wissen zu Kräutern als Nahrung und Medizin in Dein Postfach.
  • Wichtige Kräuter als Steckbrief
  • Anwendung als Pflanzenmedizin
  • Sammeltipps zur jeweiligen Jahreszeit
  • Bestimmungstipps zu essbaren Wildkräuter
  • Giftpflanzen und Verwechslungsmöglichkeiten

Melde Dich einfach zum Kräuter-Newsletter an!
* ich gebe Deine Daten niemals weiter!