Thymian

Thymian ist eine Heilpflanze, die schon nachweislich in der Antike verwendet wurde. Wahrscheinlich kennen wir Menschen das Geheimnis des Thymians aber schon länger. Der Thymian hat 3 Hauptanwendungsgebiete und zwar

  • obere Atemwege
  • Magen-Darm-Trakt
  • Mundschleimhäute

Botanisches zum Thymian

Der Thymian ist ein Lippenblüter und kommt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum. In deutschsprachigen Raum wurde die Pflanze im frühen Mittelalter eingebürgert und kultiviert. Dennoch gibt es heute immer wieder wildwachsende Thymianpflanzen. Und wenn Du Thymian in der Natur findest, dann meist in großen Mengen.

Inhaltsstoffe des Thymian

Wichtigster Wirkstoff ist ein ätherisches Öl namens Thymol.
Thymol wirkt entzündungshemmend, antiviral und schleimlösend.
Beste Voraussetzungen um bei Infekten der oberen Atmenwege eingestetzt zu werden.

Weitere Wirkstoffe:
– Gerbstoffe
– Flavonoide

Einsatz des Thymian

  • Bronchitis
  • virale Infekte
  • Entzündungen im Mundraum und/oder Rachenbereich
  • Anregung der Magen-Darm-Tätigkeit

Darreichungsformen

Vorkommen

An warmen, trockenen & sonnigen Plätzen. Denke immer daran, dass der Thymian eine Pflanze aus dem Mittelmeer ist.
Also suche in Deiner Umgebung nach solchen Plätzen und Du wirst wahrscheinlich Thymian finden können.

Sammelzeit

Mai-September

Sammelgut

Blühendes Heilkraut ohne die Wurzeln, also Blüten und Blätter können werden verwendet.

Besondere Hinweise

Schwangere und Menschen mit Allergien, sollten Thymian nicht anwenden.

To top
Interesse an Kräuterwissen?
Dann ist vielleicht mein Newsletter das Richtige für Dich - Einmal im Monat bekommst Du Wissen zu Kräutern als Nahrung und Medizin in Dein Postfach.
  • Wichtige Kräuter als Steckbrief
  • Anwendung als Pflanzenmedizin
  • Sammeltipps zur jeweiligen Jahreszeit
  • Bestimmungstipps zu essbaren Wildkräuter
  • Giftpflanzen und Verwechslungsmöglichkeiten

Melde Dich einfach zum Kräuter-Newsletter an!
* ich gebe Deine Daten niemals weiter!