Vogelmiere & Sternmiere

Vogelmiere jung Frühling-impVermutete Heilwirkung und Anwendung des Vogel-Sternmiere

Kneipp empfiehlt die getrocknete Sternmiere bei

  • Lungenerkrankungen
  • Nierenproblemen
  • Äußerlich bei Wunden und Wundheilungsstörungen

Überdies ist die Vogelmiere sinnvoll bei

  • Rheuma und Gicht
  • Schmerzlindernd
  • Frühjahrsmüdigkeit

Die frische Vogel-Sternmiere wird als Auflage bei Erkrankungen der Lunge und bei Rheuma eingesetzt.

Inhaltsstoffe der Vogelmiere und Sternmiere

Saponine
Kalium
Vitamin-C

Kalium: über 2g pro kg Vogelmiere ist auf jeden Fall erwähnenswert.
Ein Kilo Vogelmiere deckt den Tagesbedarf an Kalium. Doch 1 Kg Vogelmiere zu pflücken und zu essen ist unrealistisch.

Vitamin C: 500mg pro kg Vogelmiere
Da ein gesunder Erwachsener 100mg pro Tag an Vitamin C benötigt können 200g Vogelmiere den Vitamin C Bedarf decken.

Vorkommen

Die Vogel-Sternmiere findet man in Gärten, auf Äckern und Schuttflächen als Unkraut. Diese Pflanze kriecht den Boden entlang und bildet ausgedehnte Rasen.

Sammelzeit

Einsammeln kann man die Vogel-Sternmiere zwischen März und Oktober.
Man verwendet das ganze Kraut. Am wirksamsten sind aber die ersten Blüten im Frühling, die man an der Luft trocknen lässt.

Besondere Hinweise

Nicht Überdosieren

Vogelmiere im Frühling
Vogelmiere im Frühling


To top
Interesse an Kräuterwissen?
Dann ist vielleicht mein Newsletter das Richtige für Dich - Einmal im Monat bekommst Du Wissen zu Kräutern als Nahrung und Medizin in Dein Postfach.
  • Wichtige Kräuter als Steckbrief
  • Anwendung als Pflanzenmedizin
  • Sammeltipps zur jeweiligen Jahreszeit
  • Bestimmungstipps zu essbaren Wildkräuter
  • Giftpflanzen und Verwechslungsmöglichkeiten

Melde Dich einfach zum Kräuter-Newsletter an!
* ich gebe Deine Daten niemals weiter!