Wermut

Vermutete Heilwirkung und Anwendung des Wermut

Zur Stärkung der Verdauung führen die stark bitteren Aromen des Wermuts. Weiters wirkt Wermut blutbildend und blutreinigend. Er hilft bei Verdauungsproblemen, allgemeiner Schwäche, Blähungen, Magenschmerzen, Mundgeruch, Würmer, Gallenbeschwerden, Gelbsucht, Nierenschwäche, Kreislaufproblemen, zu schwacher Periode, offenen Wunden und Quetschungen. Wahlweise kann Wermut als Tee oder Tinktur angewendet werden. In Form von Bädern oder Waschungen kann der Wermut auch äußerlich angewendet werden. Umschläge mit Wermut-Tee die auf dem Bauch liegen, sollen gegen Magenkrämpfe helfen.

Zubereitung des Wermut

Ein bis zwei Teelöffel Wermut werden mit kochendem Wasser übergossen und 10 Minuten zur Seite gestellt. Anschließend wird der Wermut entfernt und der Tee langsam getrunken. Täglich können ein bis drei Tassen getrunken werden. Allerdings sollte der Wermut-Tee nicht gesüßt werden, da sonst die erwünschte Wirkung des Wermuts verloren geht.

Vorkommen

Den Wermut findet man vor allem in den Mittelmeerländern, wo er einen herbwürzigen Duft verstreut. Wie es damals die Mönche im Mittelalter vorgemacht haben, wird der Wermut heute in Mitteleuropa in den Gärten kultiviert.

Sammelzeit

Juni bis August

Besondere Hinweise

[warning] Nicht in der Schwangerschaft einsetzen! [/warning]

Nach sechs Wochen durchgehender Einnahme des Wermuts in Form des Tees oder der Tinktur, empfiehlt sich eine Pause von weiteren sechs Wochen. Damit sollen unerwünschte Langzeitwirkungen verhindert werden. Weiters sollte er auch nicht in der Schwangerschaft verwendet werden, da er vorzeitige Wehen auslösen kann.

To top
Interesse an Kräuterwissen?
Dann ist vielleicht mein Newsletter das Richtige für Dich - Einmal im Monat bekommst Du Wissen zu Kräutern als Nahrung und Medizin in Dein Postfach.
  • Wichtige Kräuter als Steckbrief
  • Anwendung als Pflanzenmedizin
  • Sammeltipps zur jeweiligen Jahreszeit
  • Bestimmungstipps zu essbaren Wildkräuter
  • Giftpflanzen und Verwechslungsmöglichkeiten

Melde Dich einfach zum Kräuter-Newsletter an!
* ich gebe Deine Daten niemals weiter!