Grenzen der Selbstbehandlung mit Heilkräutern

Heilkräuter sind Heilmittel. Daher ist es nicht sinnvoll einfach selbst zu experimentieren. Nur weil Heilkräuter keine Medikamente im herkömmlichen Sinn sind, erlaubt dies keinesfalls das drauflos probieren.

Eine Diagnose kann nur ein Arzt stellen!

Was hilft das beste Heilkraut wenn man selbst die falsche Diagnose stellt?
Daher ist es mehr als sinnvoll die Diagnose von einem Arzt und/oder Heilpraktikanten stellen zu lassen.
Selbst liegt man meist daneben.

Heilkräuter haben auch Nebenwirkungen!

Viele Menschen glauben, dass Heilkräuter „sanft“ wirken und daher keine Nebenwirkungen aufweisen.
Doch das ist Unsinn. Heilkräuter haben sehr wohl unerwünschte Nebenwirkungen und sollten daher nur bei genauer Diagnose und in der nötigen Dosis verabreicht werden.

Nur ein Profi, also Arzt oder Heilpraktikant kann dies sicherstellen!

Grenzen dieser Informationsseite! Haftungsausschluss!

Wir haben alle Infos nach besten Wissen und Gewissen erstellt. Doch wir können keine Haftung übernehmen, dass diese auch korrekt sind.
Bedenken Sie, dass die Forschung und Wissenschaft immer weiter in die Lehre der Heilkräuter eindringt und neue Erkenntnisse bringt.
So war früher der Huflattich eine „nebenwirkungsfreie“ Pflanzendroge. Heute weiß man, dass dieses Heilkraut krebserregende Stoffe beinhaltet.

Somit können wir nicht garantieren, dass wir alle Nebenwirkungen, Gefahren oder neuen Erkenntnisse auf diesem Heilpflanzen-Portal zeitgereicht veröffentlichen.

Aus diesen Grund: Gehen Sie zu einem Arzt und/oder Heilpraktikanten um sich untersuchen und therapieren zu lassen.
Das bloße Lesen von Internetartikeln kann das nicht ersetzen!

Wir übernehmen keine Haftung für die auf dieser Seite veröffentlichten Informationen! Jede Anwendung erfolgt auf eigene Gefahr! 

Bitte lesen Sie auch unseren detaillierten Haftungsausschluss.

 

To top
Interesse an Kräuterwissen?
Dann ist vielleicht mein Newsletter das Richtige für Dich - Einmal im Monat bekommst Du Wissen zu Kräutern als Nahrung und Medizin in Dein Postfach.
  • Wichtige Kräuter als Steckbrief
  • Anwendung als Pflanzenmedizin
  • Sammeltipps zur jeweiligen Jahreszeit
  • Bestimmungstipps zu essbaren Wildkräuter
  • Giftpflanzen und Verwechslungsmöglichkeiten

Melde Dich einfach zum Kräuter-Newsletter an!
* ich gebe Deine Daten niemals weiter!