Augentrost

Heilwirkung und Anwendung des Augentrost

Der Augentrost ist eine langbekannte Heilpflanze, der früher wesentlich mehr Bedeutung geschenkt wurde als heute.
Heute weiß man, dass einige Inhaltsstoffe aus der Gruppe der Iridoidglykoside eine negative Auswirkung auf den Organismus haben können.
Daher muss der Augentrost innerlich angewandt keinesfalls überdosiert werden, was bei dem bitteren Geschmack des Augentrost ohnehin nicht so einfach passieren kann. Der Augentrost lagert diese Iridoidglykoside ein, um Fressfeinde abzuwehren. Als Vertreter dieser Wirkstoffgruppe kann das Aucubin genannt werden.

Husten & Lungenleiden: Aucubin – antibakterielle und reizhemmender Wirkstoff

Die moderne Wissenschaft hat diesen sekundären Pflanzenstoff genauer analysiert und ist auf interessante Ergebnisse gestossen. Aucubin wirkt antibakteriell. Also kann durchaus als pflanzliches Antibiotika angeführt werden. Eine entzündungshemmende Wirkung sowie reizmildernde Eigenschaften machen Heilpflanzen mit ausreichendem Aucubin-Gehalt interessant bei Husten und entzündlichen Erkrankungen der Lunge. Neben dem Augentrost sind es Heilkräuter wie Spitzwegerich, Ehrenpreis und die schöne Königskerze, die eine nennenswerte Dosis an Aucubin zur Verfügung stellen. Weitere Pflanzen bei Lungenproblemen findest Du im Bereich Heilkräuter bei Husten?

Augentrost

 

Augentrost bei Augenentzündungen

Augentrost wird bei Augenleiden wie Bindehautentzündung angewandt. Auch bei viralen Infekten wie dem Gerstenkorn setzt die Heilkräuterkunde auf Augentrost. Als Fertigpräparat gibt es das bewährte EUPHRASIA D 3 Augentropfen von WELEDA

Selbstanwendung mit Augentrost ist auch denkbar, hat aber auch Risiken.
Augentrosttee kochen: Dabei 2 Teelöffel Kraut in einem Teebeutel ( ich meine damit so was hier ) mit richtig kochendem Wasser übergießen. 50 bis 100 ml Wasser reichen. Wir wollen ja keinen Tee zum Trinken sondern eine hoch konzentrierte Lösung.

Bitte beachten Sie, dass durch das Auflegen von feuchten Augentrostauflagen auch unerwünschte Keime oder häufiger Schwebstoffe in das Auge geraten können,
die dann die Wirkung verringert oder aufhebt. Daher muss das Wasser gut abgekocht werden, der Tee aus der Apotheke stammen und die Auflagen steril sein. Aber Schwebstoffe können auch Probleme verursachen. Daher Abkochen und gut Filtern. Oder Du greifst auf Augentropfen aus der Apotheke zurück.

Einsatz beim Lidödem

Unter Lidödem verstehen wir eine Schwellung bzw. Flüssigkeitsansammlung im oberen oder unteren Augenlid. Ja, der Augentrost und seine Wirkstoffe können da unter Umständen helfen, doch so einfach ist die Sache nicht. Was ist der Grund für das Lidödem? Ist es ein Gerstenkorn, das durch das „Eiter“ Druck im Augenlid aufbaut? Dann kann Augentrost mithelfen. Ist das Lidödem aber durch akute oder chronische Probleme mit Schilddrüsen, Herz und Co. entstanden, dann ist Augentrost alleine nicht hilfreich. Lange Rede kurzer Sinn – Ärzte und Heilpraktikanten aufsuchen und Ursachen abklären lassen.

 

Wer absolute Sicherheit haben möchte, verwendet daher nur fertige Augentrost-Augentopfen aus der Apotheke.

weitere Verwendung des Augentrost über die Augenheilkunde hinaus

Man mag es nicht glauben, aber der Augentrost wirkt auch bei anderen Beschwerden als jene der Augen.
Konkret bei Magenbeschwerden und Husten sowie Heiserkeit. Ob es in diesem Zusammenhang nicht wirksamere Heilkräuter gibt sei dahin gestellt.
Wichtig ist, dass besonders Patienten mit Magenproblemen den Augentrost nicht ohne Nebenwirkungen einnehmen können – soll heißen es kann sogar zur Verschlechterung der Magenerkrankung kommen.

Husten und Heiserkeit können aber auch mit anderen hochwirksamen Heilkräutern wie zum Beispiel Spitzwegerich, Königskerze oder Islandmoos gelindert werden.

Augentrost Blüte

Inhaltsstoffe des Augentrost

Iridoidglykoside wie zum Beispiel Aucubin, Bitterstoffe, Flavonoide und ätherische Öle

Zubereitung des Augentrost

In der Volksmedizin wird mittels einem Tee,
der mit einem Teelöffel Kraut und einer Tasse heißen Wasser hergestellt wird, ein Augentee erstellt.
Bitte beachten Sie aber, dass ein selbsthergestelltes Augenbad Keime enthalten kann.

Vorkommen

In ganz Europa auf Wiesen und Wegrändern häufig.

Sammelzeit

Juli bis September

Sammelgut

Blühendes Kraut ohne Wurzel

Augentrost ganze Pflanze

Besondere Hinweise

Bitte verwenden Sie zur Sicherheit nur fertige Augentrost-Augentopfen aus der Apotheke.
Selbst hergestellte Augentrost-Augenbäder können Keime enthalten, die die Entzündung noch weiter vorantreiben!

To top
Interesse an Kräuterwissen?
Dann ist vielleicht mein Newsletter das Richtige für Dich - Einmal im Monat bekommst Du Wissen zu Kräutern als Nahrung und Medizin in Dein Postfach.
  • Wichtige Kräuter als Steckbrief
  • Anwendung als Pflanzenmedizin
  • Sammeltipps zur jeweiligen Jahreszeit
  • Bestimmungstipps zu essbaren Wildkräuter
  • Giftpflanzen und Verwechslungsmöglichkeiten

Melde Dich einfach zum Kräuter-Newsletter an!
* ich gebe Deine Daten niemals weiter!