Ehrenpreis

Wirkung des Ehrenpreis

  • entzündungshemmend
  • schleimlosend
  • leicht stopfend
  • verdauungsfördernd
  • leicht harntreibend
  • regt den Stoffwechsel an

Anwendung des Ehrenpreis in der Pflanzenheilkunde

Der Ehrenpreis gehört zur Familie der Wegerichgewächse, die für Ihre positive Wirkung bei Husten und Lungenproblemen bekannt sind.
Der Ehrenpreis wurde früher als Alleskönner gelobt und eingesetzt.
Heute wird der Ehrenpreis nur mehr bei Lungenleiden also bei Husten eingesetzt. Doch auch in diesem Zusammenhang gibt es bessere Heilkräuter wie zum Beispiel Spitzwegerich, Königskerze oder Schlüsselblume
Der Einsatz bei Gicht ist zwar möglich, aber es gibt bei Gicht viel bessere Heilkräuter als den Ehrenpreis.

Inhaltsstoffe

  • Bitterstoffe (Iridoide), die der Pflanze den bitteren Geschmack geben
  • Flavnoide 
  • geringe Menge an Gerbstoffe

Zubereitung des Ehrenpreis

Ehrenpreis-Tee
0,25 Liter kochendes Wasser über 2 Teelöffel Ehrenpreis-Kraut – 10 Minuten ziehen lassen und dann langsam trinken. 3 bis 4 mal täglich ist als Dosis genug.
Nicht übertreiben!

Ehrenpreis Spül- und Gurgellösung
Zubereitung wie den Tee.
Die Anwendung ist aber in Kombination mit Salbei und Kamille sinnvoll und hilfreich.
Weitere Informationen zu Heilkräuter für Schleimhaut

Vorkommen

Waldränder, Kahlschläge, teilweise an Wegrändern, Heide
Aber auch in Gärten als „Unkraut“

Sammelzeit

In der Blütezeit von April bis Anfang Juli endet, wird das blühende Ehrenpreis-Kraut gesammelt.

Sammelgut

Das blühende Kraut ohne die Wurzeln

Besondere Hinweise

Der Ehrenpreis wird gut vertragen.

Es gibt bei Husten und Gicht wesentlich bessere Heilkräuter. Siehe Heilkräuter bei Husten.

Es gibt fast 400 unterschiedliche Arten von Ehrenpreis-Pflanzen. Diese Beschreibung bezieht sich auf den Echten Ehrenpreis, den Veronica officinalis.

To top
Interesse an Kräuterwissen?
Dann ist vielleicht mein Newsletter das Richtige für Dich - Einmal im Monat bekommst Du Wissen zu Kräutern als Nahrung und Medizin in Dein Postfach.
  • Wichtige Kräuter als Steckbrief
  • Anwendung als Pflanzenmedizin
  • Sammeltipps zur jeweiligen Jahreszeit
  • Bestimmungstipps zu essbaren Wildkräuter
  • Giftpflanzen und Verwechslungsmöglichkeiten

Melde Dich einfach zum Kräuter-Newsletter an!
* ich gebe Deine Daten niemals weiter!