Grüne Neune

Die Grüne Neune – den Ausspruch kennt man ja als „ach du grüne Neune“ hat im Gebiet der Heilpflanzen und Wildkräuter eine weitere Bedeutung.

Die Grüne Neune ist eine Sammlung aus Wildkräutern und Heilkräutern, die besonders im Frühling (eventuell während der Karwoche) für eine Frühlings-Kur eingesetzt werden.
Welche Heilkräuter in „Die Grüne Neune“ kommen ist von Region zu Region unterschiedlich, aber meist sind folgende Kräuter dabei:
Brennesseln
Löwenzahn
Spitzwegerich
Gänseblümchen
Bärlauch
Schafgarbe
Knoblauchrauke
– Gundelrebe
– Giersch
Vogelmiere

Ja, diese Aufzählung sind mehr als 9 Heilkräuter, aber in manchen Regionen ist zum Beispiel der Bärlauch nicht zu finden – in anderen Gebieten tut man sich mit dem Auffinden der Grundelrebe schwerer.

[button variation=“red“ link=“https://www.heilkraut-ratgeber.de/heilkrauter“ size=“small“ rating=“norating“] Hier geht es zu allen Heilkräutern im Lexion [/button]

 




To top
Interesse an Kräuterwissen?
Dann ist vielleicht mein Newsletter das Richtige für Dich - Einmal im Monat bekommst Du Wissen zu Kräutern als Nahrung und Medizin in Dein Postfach.
  • Wichtige Kräuter als Steckbrief
  • Anwendung als Pflanzenmedizin
  • Sammeltipps zur jeweiligen Jahreszeit
  • Bestimmungstipps zu essbaren Wildkräuter
  • Giftpflanzen und Verwechslungsmöglichkeiten

Melde Dich einfach zum Kräuter-Newsletter an!
* ich gebe Deine Daten niemals weiter!